Sonntag, 19. Februar 2017

Rezension Love Letters To The Dead

Bildergebnis für love letters to the dead 
Allgemeine Infos: 
- Bewertung: 3 Sterne
- Verlag: cbt Verlag 
- Autor: Ava Dellaira
- Band: Einzelband
- Seiten: 407
- Genre: Roman
- ISBN: 9783570163146
- Erscheinungsdatum Erstausgabe: 23.02.2015
Inhalt:
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben.

Meinung: 
Cover:Das Cover von Love Letters To The Dead finde ich wunderschön.Es ist zwar schlicht gehalten, aber es spiegelt die Ruhe der Geschicht wieder.

Handlung: 
Die Idee, dass man Briefe an Tote schreibt, finde ich sehr kreativ und auch mal was anderes. Zuerst habe ich befürchtet, dass es mich stören könnte, was aber überhaupt nicht der Fall war.
Leider habe ich einen großen Kritikpunkt an der Handlung, denn während der Geschichte ist überhaupt nicht viel passiert. Es ist zwar ein Buch zum Nachdenken, aber die Handlung ist einfach langweilig. Von dem Ende der Geschichte hatte ich mir auch mehr erhofft, denn man konnte es sich während des Lesens denken, was passieren wird.












Charaktere:
Was ich gut finde, ist dass die Charaktere sehr logisch gehandelt haben und man sich auch gut in die Personen hinein versetzen kann. Laurel ist eine Person, die sich viel mit der Vergangenheit beschäftigt und sehr über sich nachdenkt. Das hat mich an manchen Stellen leider ziemlich genervt.

Zusammenfassung:
Insgesamt kann ich euch das Buch nicht wirklich empfehlen. Es sei denn ihr wollt ein Buch lesen, was euch zum Nachdenken anregt. Dann ist dieses Buch genau richtig. Ich persönlich finde das Buch nicht schlecht, aber auch nicht gut.