Freitag, 3. März 2017

Lesemonat Februar'17

Hallo ihr Lieben!
Hier ist mein Lesemonat Februar'17:

Im Febraur habe ich 4 Bücher mit 1765 Seiten gelesen, was am Tag 63 Seiten macht. Damit bin ich sehr zufrieden, denn ich hatte im Februar nicht so viel Zeit zum Lesen.
Insgesamt habe ich 3 Neuzugänge bekommen ( Begain again von Mona Kasten, Shadow Falls Camp 3, Shadow Falls Camp 5 ).
Die Durchschnitts-Bewertung lag bei 3,63 Sternen.


 Ähnliches Foto

Verlagswebsite: Loewe-Verlag

Autor: Ursula Poznanski

Seitenanzahl: 488

ISBN: 9783785573617

Preis: 9,95€ (Taschenbuch)

Bewertung: 3,5 Sterne

Inhalt: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

Meinung: Ich fande das Buch richtig spannend und die Handlung der Geschichte  echt interessant und gut umgesetzt. Leider konnte ich mich überhaupt nicht in die Computerwelt hineinversetzen. Das hat mir oft den Spaß am Lesen genommen. Deshalb konnte ich das Buch nur mit 3,5 Sternen bewerten.

 

 

 Bildergebnis für love letters to the dead

 

Verlagswebsite: cbt Verlag

Autor: Ava Dellaira

Seitenanzahl: 488

ISBN: 9783785573617

Preis: 9,99€ (Taschenbuch); 17,99€ (Gebunden)

Bewertung: 3 Sterne

Inhalt:  Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

Meinung: Rezension

Bildergebnis für shadow falls camp 1  

 

Verlagswebsite: Fischer Verlag

Autor: C. C. Hunter

Seitenanzahl: 493

ISBN: 978-3-8414-2127-2

Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Bewertung: 4 Sterne

Inhalt: In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche … Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.

Meinung: Rezension 

 

Bildergebnis für infernale

  

Verlagswebsite: Loewe-Verlag

Autor: Sophie Jordan

Seitenanzahl: 384

ISBN: 9783785581674

Preis: 17,95€ (Gebunden)

Bewertung: 4,5 Sterne

Inhalt: Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet. Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand. Niemand sagte: Das geht nicht. Niemand sagte: Mörderin. Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin? Sophie Jordan spinnt aus der Frage, wie stark Gene unseren freien Willen beeinflussen, eine actionreiche Jugendbuch-Reihe über den Versuch, sich seiner Vorherbestimmung zu entziehen.

Meinung: Dieses Buch habe ich verschlungen und sehr schnell gelesen. Die Geschichte war wahnsinnig interessant. Leider hat die eine oder andere Stelle gegeben, die etwas langweilig war.